www.medizinkritik.de

Praxis Manfred van Treek - Viernheim

Home Nach oben Inhalt

GV am 7. Zyklustag

Zyklen unregelmäßig ] Prolaktinerhöhung ] Schmerzhafte Meno ] PMS/Perimenopause ] Zu langer Zyklus ] [ GV am 7. Zyklustag ] Schwanger Ja/Nein ] GV bei Mens ] Schwanger & Meno ] GV während Mens ]

 

Dieser Beitrag ist seit dem 30.04.2003 auf dieser Webseite

horizontal rule

Kann ich schwanger werden

bei Verkehr am siebten Zyklustag?

horizontal rule

Folgende Anfrage erreichte die Redaktion am 25.04.2003:

Hallo!

Eine Frage liegt mir seit kurzem auf der Seele und ich hoffe sehr, dass sie
mir diese beantworten können.

Seit 7 Wochen habe ich die Pille abgesetzt. Nun hatte ich relativ pünktlich
meine Tage und habe, als meine Tage nur noch sehr schwach waren (nach sieben Tagen) mit meinem Freund ohne Verhütung geschlafen, da ich der Meinung war/bin, in dieser Zeit nicht schwanger werden zu können.
Nun mache ich mir doch Gedanken und würde mich über eine Aufklärung sehr freuen!!!

Ich danke Ihnen schon einmal im Voraus
Mit freundlichen Grüßen

P.
 

horizontal rule

29.04.2003

 

Sehr geehrte Frau P.

 

Vielen Dank für Ihre vertrauensvolle Anfrage.

Ob Sie aufgrund des von Ihnen beschriebenen Verkehrs mit Ihrem Freund ein Baby bekommen werden oder nicht, kann niemand mit Sicherheit sagen.

Unter der Pille hatten Sie starre Pillenzyklen von 28 Tagen. Daran haben

Sie sich gewöhnt. Deswegen empfinden Sie das Eintreten Ihrer Menstruationsblutung nach (wahrscheinlich) 28 Tagen als „relativ pünktlich“; ich gehe mal davon aus, dass Sie es in Ihrer Anfrage so meinen.

Eine in diesem Zusammenhang unsichere Regel für unfruchtbare Tage zu Beginn des Zyklus rechnet den kürzesten Zyklus minus 20 Tage; es kämen heraus: 8 Tage. Aber: Sie können ja nur auf einen einzigen Zyklus seit Absetzen der Pille zurückblicken! Das ist zu wenig. Im Laufe Ihrer nächsten, persönlichen 12 Zyklen werden auch solche darunter sein, die nur 27, 26, 25 Tage oder noch kürzer sind. Somit ergeben sich aus dieser Rechenregel doch eher weniger fruchtbare Tage am Anfang. Wenn Sie eine Schwangerschaft dringend vermeiden müssen, dann darf diese Rechenregel (kürzester Zyklus minus 20) nur dann angewendet werden, wenn Sie auf 12 zusammenhängende Zyklen in der jüngsten Vergangenheit zurückblicken können. Und das können Sie so kurze Zeit nach Absetzen der Pille noch gar nicht; Sie sind ja erst im zweiten Zyklus nach der Pille.

Diese Rechenregel der Natürlichen Empfängnisregelung relativiert sich sogar noch durch eine weitere Bedingung. Sie darf in dem Moment nicht mehr angewendet werden, wenn als „Zeichen der Fruchtbarkeit“ der sogenannte „Fruchtbarkeitsschleim“ aus dem Gebärmutterhalskanal auftritt. Dieser Fruchtbarkeitsschleim wird im Scheideneingangsbereich sicht- und fühlbar, diese Erfahrung können Sie sicherlich bald machen. In einem pillenmanipulierten Zyklus tritt der Schleim meistens nicht auf.

Wenn Sie sich beispielsweise durch die Rechenregel die ersten sechs Tage

unfruchtbar bestimmen (d.h. kürzester Zyklus war 26 Tage), dann ist dies sofort dann nicht mehr gültig, wenn dieser Zervixschleim auftritt, denn in diesem Zervixschleim können die Spermien prima bis zu sieben Tagen überleben und brauchen nur noch auf Ihren Eisprung zu warten.

Das ist doch toll eingerichtet von der Natur – oder?

 

Nun noch mal zu Ihrer Anfrage: wenn Sie am siebten Tag Verkehr hatten, aber keinen fruchtbaren Zervixschleim hatten, dann ist es eher wahrscheinlich, dass Sie nicht schwanger sind.

Wenn Sie den Schleim am siebten Zyklustag aber bereits hatten, ihn aber nicht bemerkten, weil Sie dieses Naturphänomen noch nicht kannten, dann könnten Sie auch ein Baby bekommen.

 

Um in diesem wichtigen Lebensbereich selbstbewusst sein zu können, müssen sich die Frauen (und selbstverständlich auch die Männer) schon ein bischen anstrengen und die Regeln der Natürliche Empfängnisregelung nach Professor Rötzer (gleichnamiges Buch zum Selbststudium im Herder-Verlag) lernen. Dies ist nicht nur langweiliges theoretisches Auswendiglernen, sondern es ist für die Frau ein ständiger Dialog zwischen Theorie und an sich selbst beobachteter Praxis. Und es führt zu einem Dialog zwischen Frau und Mann. Bei weitergehendem Interesse schauen Sie doch mal auf die Internetwebseite: www.iner.org.

 

Mit freundlichen Grüßen

und viel Glück

 

M. van Treek.

Home ] Nach oben ]

Mitteilung an die

Redaktion schreiben

Copyright © 2001 Manfred van Treek
Stand: 14. Dezember 2012
Webhosting von http://www.jsr-internetpartner.de